Pius Amrein Photography

Über mich

Die Fotografie hatte mich schon als Kind fasziniert. Mit der Kamera meiner Eltern machte ich erste Versuche und schon früh war ich vom Bilder machen begeistert.

Später kaufte ich mir als Jugendlicher die erste analoge Spiegelreflex-Kamera, begann zu experimentieren und überlies schon bald nichts mehr dem Zufall. Ich fotografiere auch heute noch oft analog, meistens in schwarz/weiss. Die analoge Fotografie ist authentischer gegenüber dem digitalen Fotografieren. Aber ob analog oder digital, der Reiz vom Bilder machen, intuitiv oder bewusst, mit einfachen Mitteln, oder aufwändig inszeniert, lässt mich seit jeher nicht mehr los.

Nach meiner Lehre als Dekorationsgestalter, arbeitete ich als Desktopper in verschiedenen Agenturen, wo ich Erfahrungen in der Sach- und Werbefotografie machte.  Ich lernte das Handwerk der Bildbearbeitung und bildete mich in professionellem Composing aus. Das Rüstzeug für die Berufsfotografie und die vielen wertvollen Erfahrungen habe ich in verschiedenen Praktika bekommen. Mein dreijähriges Fotografiestudium schloss ich an der Schule für Gestaltung Bern und Biel mit dem eidg. dipl. HF ab.

Meine Bilder gestalte ich vorwiegend in den Bereichen Architektur-, Industrie-, People- und Sachfotografie. In meiner Freizeit oder in den Ferien versuche ich vermehrt Situationen aus dem Alltag festzuhalten, Streetszenen abzulichten und die Schönheiten der Natur zu fotografieren.