Pius Amrein Photography

Über mich

Die Fotografie hatte mich schon als Kind fasziniert. Mit der Kamera meiner Eltern machte ich erste Versuche und schon früh war ich vom Bilder machen begeistert.

Später kaufte ich mir als Jugendlicher die erste analoge Spiegelreflex-Kamera, begann zu experimentieren und überlies schon bald nichts mehr dem Zufall. Ich fotografiere auch heute noch oft analog, meistens in Schwarz/Weiss. Die analoge Fotografie ist authentischer gegenüber dem digitalen Fotografieren. Aber ob analog oder digital, der Reiz vom Bilder machen, intuitiv oder bewusst, mit einfachen Mitteln, oder aufwändig inszeniert, lässt mich seit jeher nicht mehr los. Die digitale Fotografie hat gegenüber der analogen Fotografie natürlich je nach Genres enorme Vorteile. So waren früher gewisse Bilder gar nicht machbar, z.B. in der Event- oder Sportfotografie.

Nach meiner 4-jährige Lehre als Dekorationsgestalter, arbeitete ich als Desktopper in verschiedenen Agenturen, wo ich Erfahrungen in der Sach- und Werbefotografie machte. Ich lernte das Handwerk der Bildbearbeitung und bildete mich in professionellem Composing aus. Das Rüstzeug für die Berufsfotografie, habe ich im dreijährigen Fotografiestudium an der Schule für Gestaltung Bern und Biel erhalten und mit dem eidg. dipl. HF abgeschlossen.

Meine Bilder gestalte ich vorwiegend in den Bereichen Corporate Pictures, People-, sowie Architektur- und Industriefotografie. Wenn es die Zeit zulässt, bin ich gerne für freie Projekte oder fotografische Reportagen unterwegs. Authentizität steht mir dabei im Vordergrund.

Ich wohne mit meiner Frau und unseren 3 Kindern in Rothenburg bei Luzern. In meiner Freizeit versuche ich mich so oft es geht in der Natur aufzuhalten, wo ich auch die Kraft und Inspiration für den Alltag tanken kann. Yoga und tägliche Meditation unterstützen mich dabei sehr.